Am 28. Februar um 18 Uhr endet der Ticketverkauf für das Equal Care Day-Festival.
Noch 7 Tage bis zum Anmeldeschluss!

Am 28. Februar um 18 Uhr endet der Ticketverkauf für das Equal Care Day-Festival. Sichert euch jetzt noch schnell euer Ticket für tagsüber oder abends!

Zu den Tickets!
Unter anderem mit:
  • Mareike Fallwickl – Keynote
  • Patricia Cammarata – Freizeit und Sorgearbeit
  • Alexandra Zykunov – Lesung "Was wollt ihr denn noch alles?!"
  • Heiner Fischer – Zwischen Rollenklischees und (Eigen-)Verantwortung
  • Dr. Birgit Happel – Let's close the gender gaps – So sichern Frauen ihre finanzielle Selbstbestimmung
  • Jo Lücke – Arbeitskampf *Edition unbezahlt*: Brauchen wir eine Gewerkschaft für Sorgearbeit?
  • Florian Hacke – "Equal Care ist Equal Stress – wie man den Humor nicht verliert" Eine Bestandsaufnahme
  • ...und viele, viele mehr.
Das Wichtigste nochmal in aller Kürze:

Am 29. Februar, dem "unsichtbaren Tag", erwarten euch beim Equal Care Day-Festival den ganzen Tag über (9 bis 22 Uhr) spannende Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops. Wir beschäftigen uns mit allen Facetten von Care-Arbeit, mit dem Gender Care Gap, Pay Gap, Mental Load und vielem mehr, und wollen uns damit für mehr Wertschätzung der oft unsichtbaren Sorgearbeit einsetzen, Denkanstöße geben und euch mit anderen ins Gespräch bringen.

Ich möchte das Programm sehen!

Mit eurem Ticket für die digitale Care-Landschaft könnt ihr alle Veranstaltungen des umfangreichen Programms auf unseren virtuellen Bühnen besuchen. Dabei habt ihr die Wahl, ob ihr tagsüber, abends oder die ganze Zeit über dabei sein wollt.

Hinweis: Wir wollen die Zugangshürden so gering wie möglich halten. Wer sich eine Teilnahme nicht leisten kann, sich auf der Liste der möglichen Ermäßigungen nicht wiederfindet oder anderen Hürden begegnet, meldet sich bitte bei uns, damit wir gemeinsam eine Lösung finden: post@equalcareday.de.

Die Care-Landschaft:

Auf unserer virtuellen Festival-Landschaft bewegt ihr euch mit einem Avatar von Ort zu Ort und von Bühne zu Bühne. Auf den Bühnen und den digitalen Lagerfeuern findet das Programm in Form von Livestreams bzw. Videokonferenzen statt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr euch darüber hinaus auch im Chat oder per Videofunktion mit den anderen Besucher*innen austauschen.

Wie das genau aussieht, könnt ihr hier im Video sehen:

Zeig mir das Video!

Unsere Vorfreude auf den Equal Care Day steigt von Tag zu Tag – wir freuen uns, wenn möglichst viele von euch mit dabei sind und sich gemeinsam mit uns für mehr Wertschätzung und eine faire Verteilung von Sorgearbeit einsetzen!

Grüße & Gerechtigkeit
wünschen Sascha und Katharina vom Equal Care Day-Team

Last but not least...

Der Equal Care Day ist das Projekt der gemeinnützigen Initiative Equal Care. Wir arbeiten überwiegend ehrenamtlich und sind zur Zeit ohne öffentliche Förderung. Wer unser Tun wichtig findet und unterstützen möchte, kann das auf unterschiedlichen Wegen tun:

Ich kann was spenden!
Ich möchte Fördermitglied werden!
facebook  twitter  youtube  instagram 
Abmelden    |    Browseransicht
Der Equal Care Day ist eine Initiative von klische*esc e.V., gemeinnütziger Verein zur Förderung von Wahlfreiheit jenseits limitierender Rollenklischees. Erste Vorsitzende: Almut Schnerring
Gensemer Straße 24, 53225 Bonn, post@equalcareday.de
Sie erhalten diese Nachricht, weil Sie sich für den Equal-Care-Day-Newsletter eingetragen haben, in der Vergangenheit Interesse an den Projekten von klische*esc. e.V. gezeigt haben oder in anderer Form mit uns in Austausch getreten sind. Wir gehen deshalb davon aus, dass unsere Emails Neuwert für Sie haben und freuen uns, wenn wir Sie über Aktionen und Termine rund um den Equal Care Day auf dem Laufenden halten dürfen. Sollten Sie diese Mail irrtümlich erhalten haben oder keinen Bedarf mehr an Informationen zum Equal Care Day haben, bedauern wir das. In dem Fall geben Sie uns bitte ein Zeichen, damit wir Sie aus unserem Verteiler streichen können. Eine Antwort auf diese Mail mit Stichwort „austragen“ genügt. Vielen Dank.