Mehr als 40 Einzelveranstaltungen, rund 60 Referent*innen, sechs Bühnen und vier Workshop-Räume – das und Vieles mehr erwartet Euch am 29.02.2024!
Programmhighlights

Mehr als 40 Einzelveranstaltungen, rund 60 Referent*innen, sechs Bühnen und vier Workshop-Räume – das und Vieles mehr erwartet Euch am 29.02.2024!

Mit: Mareike Fallwickl – Keynote | Irina Martius – Stolz! Der unsichtbare Wert unbezahlbarer Leistung | Patricia Cammarata – Freizeit und Sorgearbeit | Alexandra Zykunov – Lesung "Was wollt ihr denn noch alles?!" | Heiner Fischer – Zwischen Rollenklischees und (Eigen-)Verantwortung | Dr. Birgit Happel – Let's close the gender gaps – So sichern Frauen ihre finanzielle Selbstbestimmung | Leon Hellermann – Vereinbarkeit von Beruf und Pflege | ...und viele, viele mehr!

Da möchte ich dabei sein!

Gemeinsam lauter werden – das ist das Motto des Equal Care Days. Der Aktionstag fällt dieses Jahr auf den unsichtbaren Tag, den 29. Februar, und wird von uns mit einem großen hybriden Festival begangen. Also: Werdet gemeinsam mit uns lauter und setzt Euch mit uns ein für mehr Wertschätzung, Sichtbarkeit und eine faire Verteilung der Sorgearbeit!

Wir sind stolz darauf, Euch heute das Programm des diesjährigen Equal Care Day-Festivals vorstellen zu dürfen – es ist so vielfältig, abwechslungsreich, groß und international wie nie zuvor.

Wir können es kaum erwarten, all die fantastischen Speaker*innen, Vorträge, Diskussionsrunden, Inputs, Vernetzungsmöglichkeiten, und, und, und am 29. Februar mit Euch zu teilen und gemeinsam zu erleben. Wir freuen uns auf Euch!

Hier geht's zum Programm.
Wie läuft das Festival ab?

Das Equal Care Day-Festival findet auch dieses Jahr wieder hybrid statt. In der virtuellen Care-Landschaft geht es mit dem Avatar von Bühne zu Bühne oder vom Lagerfeuer an den Strand, aufs Equal Care-Schiff und in virtuelle Workshop-Räume.

Und auch vor Ort finden in vielen Städten größere und kleinere Aktionen rund um den Equal Care Day statt. Um 13 Uhr werden wir live zu einigen Präsenz-Aktionen schalten, unter anderem in Bonn, Hannover und Essen. Wir gehen das Thema Equal Care gemeinsam an, zeitgleich in ganz unterschiedlichen Orten, vernetzen uns und schließen uns digital zusammen!

Neu ist in diesem Jahr, dass Euch für das digitale Festival-Programm drei verschiedene Ticket-Varianten zur Verfügung stehen.

Tagesticket (10:00 - 16:30 Uhr), 29 €

Der Konferenz-Teil des ECD-Festivals richtet sich an alle am Thema Interessierten, vor allem auch an Fachkräfte, für die der Themenbereich Care, Care Gap und Pay Gap, unsichtbare Arbeit und Mental Load, Arbeitsbedingungen und Folgekosten unterlassener Care-Arbeit usw. in ihrem beruflichen Kontext relevant ist. Den Auftakt nach der Begrüßung aus der Steiermark macht Mareike Fallwickl mit ihrer Keynote. Anschließend werden auf unseren sechs Landschafts-Bühnen Vorträge, Diskussionsrunden und Inputs zu allen Facetten von Sorgearbeit gestreamt.

Feierabendticket (16:00 - 22:00), 19 €

Der (Feier)Abend des Festivals richtet sich an alle, die Care-Arbeit übernehmen, die Betroffenen und Sorgetätigen stehen im Fokus. Wir eröffnen unsere Care-Lagerfeuer für ein vielseitiges Workshop-Programm und laden zu Begegnungen und Austausch ein, um gemeinsam ins Handeln zu kommen und den notwendigen gesellschaftlichen Wandel mitzugestalten.

Kombiticket (10:00 - 22:00), 39 €

Care geht uns alle an, denn die Care-Arbeit ist Basis unseres gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Miteinanders. Wir wollen Zielgruppen zusammenbringen und keine neuen Kategorien und Hürden schaffen. Wir freuen uns über alle, die unser Equal Care Day-Festival ganztägig besuchen und sich auf der Care-Landschaft einbringen.

Zu den Tickets!

Unser Festival soll möglichst vielen Menschen zugänglich sein und wir bemühen uns darum, die Hürden für eine Teilnahme so gering wie möglich zu halten. Wer dabei sein möchte, das aber aus irgendwelchen Gründen unter den hier beschriebenen Bedingungen nicht kann, kann gerne auf uns zukommen (post@equalcareday.de). Gemeinsam finden wir eine Lösung!

Vor-Ort-Programm

Unsere regionalen Care-Bündnisse bieten zusätzlich zum digitalen Programm Präsenzveranstaltungen an, die alle in die virtuelle Care-Landschaft gestreamt werden. Wenn Ihr vor Ort mit dabei sein wollt, informiert Ihr Euch am besten bei den jeweiligen lokalen Veranstaltern, z.B. über folgende Links:

Ein Tag für #EqualCare!

Zusätzlich zum Equal Care Day-Festival haben wir dieses Jahr die Kampagne #GeschenkterTag ins Leben gerufen. Wir fordern Arbeitgeber*innen auf, ihre Angestellten am 29. Februar 2024 aktiv darin unterstützen, sich mit Care-Arbeit auseinanderzusetzen und ihnen so einen Teil dieses geschenkten Tages zurückgeben.

Wenn Ihr mitmachen und Eure Arbeitgeber*innen auf die Aktion aufmerksam machen möchtet, schaut auf unserer Website vorbei oder ladet Euch unseren Flyer herunter.

Führe mich zur Website.
Zeig mir den Flyer.
Folgt Ihr uns schon?

Alle News rund um den Equal Care Day, das ECD-Festival und die Aktion #GeschenkterTag erfahrt Ihr nicht nur hier in unserem Newsletter, sondern auch auf Social Media. Folgt uns gerne auf Instagram (@equalcareday), LinkedIn (Equal Care Day) oder unseren anderen Kanälen, wenn Ihr nichts mehr verpassen wollt.

Auf Instagram habt Ihr auch die Möglichkeit, an unserer Ticketverlosung teilzunehmen und Tickets für das Equal Care Day-Festival zu gewinnen.

Mehr von uns...

Wenn Ihr Euch noch weiter über Equal Care und unsere Initiative informieren möchtet, könnt Ihr auch mal unter den folgenden Links vorbeischauen:

Wir freuen uns auf einen tollen Equal Care Day mit Euch!

Grüße & Gerechtigkeit
wünschen Almut und Katharina vom Equal Care Day-Team

Last but not least...

Der Equal Care Day ist das Projekt der gemeinnützigen Initiative Equal Care. Wir arbeiten überwiegend ehrenamtlich und sind zur Zeit ohne öffentliche Förderung. Wer unser Tun wichtig findet und unterstützen möchte, kann das auf unterschiedlichen Wegen tun:

Ich kann was spenden!
Ich möchte Fördermitglied werden!
facebook  twitter  youtube  instagram 
Abmelden    |    Browseransicht
Der Equal Care Day ist eine Initiative von klische*esc e.V., gemeinnütziger Verein zur Förderung von Wahlfreiheit jenseits limitierender Rollenklischees. Erste Vorsitzende: Almut Schnerring
Gensemer Straße 24, 53225 Bonn, post@equalcareday.de
Sie erhalten diese Nachricht, weil Sie sich für den Equal-Care-Day-Newsletter eingetragen haben, in der Vergangenheit Interesse an den Projekten von klische*esc. e.V. gezeigt haben oder in anderer Form mit uns in Austausch getreten sind. Wir gehen deshalb davon aus, dass unsere Emails Neuwert für Sie haben und freuen uns, wenn wir Sie über Aktionen und Termine rund um den Equal Care Day auf dem Laufenden halten dürfen. Sollten Sie diese Mail irrtümlich erhalten haben oder keinen Bedarf mehr an Informationen zum Equal Care Day haben, bedauern wir das. In dem Fall geben Sie uns bitte ein Zeichen, damit wir Sie aus unserem Verteiler streichen können. Eine Antwort auf diese Mail mit Stichwort „austragen“ genügt. Vielen Dank.